Wüste Namib wird UNESCO Weltnaturerbe

Im Rahmen der 37. Jahrestagung des Welterbekomitees der UNESCO wurde die Namibwüste ob der Einzigartigkeit ihrer Landschaften und der Spezifika von Fauna und Flora unter den unwirtlichen Bedingungen beim Aufprall von Wüste und Atlantik als Welterbestätten ausgezeichnet.

Durch die Wüste Namib steht Namibia nun schon mit einer zweiten Eintragung in der aktuell auf 981 Positionen angewachsenen UNESCO-Welterbeliste. Bereits 2007 hatten es die Felsgravuren von Twyfelfontein in dieses erlauchte Verzeichnis geschafft.

Die Wüste Namib bedeckt eine Fläche von knapp 100.000 Quadratkilometern und ist damit – verglichen zum Beispiel mit der Kalahri (900.000) oder der Sahara (8.700.000 km2) ein eher kleines Trockengebiet; doch erstreckt sich diese Fläche auf einem nur sehr schmalen Streifen von 20 bis höchstens 160 Kilometern Breite entlang der gesamten Küstenlinie Namibias von annähernd 2.000 Kilometern.

Bei der Frage der Erhaltungsmaßnahmen für den durch die UNESCO in die Welterbeliste aufgenommenen Lebensraum kommt dem Tourismus eine bedeutsame Rolle zu. Bezüglich der Wüste Namib spielt eine Vorreiterrolle für die nachhaltige und zugleich wirtschaftlich erfolgreiche Welterbestätte-Nutzung das NamibRand Nature Reserve, auf dessen Gebiet die Gruppe der Wolwedans Collection seit bald 20 Jahren vorführt, daß Naturerhaltung und exklusives touristisches Interesse eine wunderbare Symbiose eingehen können.

2.000 der knapp 100.000 Quadratkilometer der Wüste Namib nimmt das privatwirtschaftlich betriebene NamibRand-Schutzgebiet inzwischen ein. Wo vor 30 Jahren durch extensive Weidewirtschaft jegliches Wild als Nahrungskonkurrenz niedergestreckt war, bewegen sich heute wieder tausende Springböcke und Oryxantilopen, wandern hunderte Zebras, verfolgt von Leoparden und Geparden. Tausende Kilometer Weidezäune wurden niedergelegt und die Infrastruktur ehemaliger Farmen rückgebaut. Stattdessen werben einige erfolgreiche Unternehmen weltweit für den Besuch dieses Wüstenrefugiums. Allen voran die Gruppe Wolwedans aus der Familie von Albi und Stephan Brückner, auf deren Initiative hin das NamibRand Privatreservat vor 21 Jahren gegründet wurde.

Die Qualifizierung durch die Stiftung ‚The Long Run‘ als weltweit siebtes Global Ecosphere Retreat (GER) bedeutete in 2012 zum 20jährigen Bestehen des NamibRand Naturreservates eine weltweit beachtete Auszeichnung. Und so wird NamibRand und die Gruppe der Wolwedans Lodges auch künftig dazu beitragen, daß die Wüste Namib jenen Anforderungen gerecht wird, die mit der Aufnahme in die Welterbeliste der Vereinten Nationen verbunden sind.

Wolwedans in NamibRand Nature Reserve

Wolwedans in NamibRand Nature Reserve

Share this Story

Related Posts

Sprache:

  • Deutsch
  • English