Diverses, Neuigkeiten aus den Camps, Neuigkeiten von der ETC-Buschtrommel
Okahirongo – Herausforderungen im Kaokoveld und am Kunene

Okahirongo – Herausforderungen im Kaokoveld und am Kunene

Okahirongo mit der Elephant Lodge im Herzen des Kaokoveldes und dem River Camp am Kunene unternimmt gewaltige Anstrengungen, um die in den letzten beiden Saisons enorm gestiegene Nachfrage zu befriedigen.

 

Immer mehr Namibiabesucher suchen die Stille und Ursprünglichkeit dieser nordwestlichsten Region und verfolgen die Berichterstattung über das Leben der dortigen Himba-Nomaden sowie die Forschungsarbeiten an den legendären Wüstenlöwen.
Beiden Attraktionen hat sich Okahirongo verschrieben. Aktuell werden die Elephant Lodge und das River Camp mittels Erweiterung der Solaranlagen auf ein ökologisch nachhaltigeres Niveau aufgerüstet. Hiermit wird die Abhängigkeit von der dieselbetriebenen Energiegewinnung entscheidend reduziert. Gleichzeitig wurde die Satelliten-Funkverbindung beider Unterkünfte modernisiert, was fortan für Managements und Gäste eine erhebliche Verbesserung in der Verbindung zur Außenwelt darstellt.
Renovierungsarbeiten, die das Aufsehen erregende Erscheinungsbild beider Okahirongo-Unterkünfte sicherstellen, stehen kurz vor dem Abschluß.
Parallel zu diesen technischen Investitionen durchlaufen alle Mitarbeiter der Lodge und des Camps ein Trainingsprogramm, das von den Eigentümerinnen Rosella Mauri und Lucia Vullo vor Ort begleitet wird.
Die langjährige Partnerschaft mit den Forschungsarbeiten von Dr. „Flip“ Stander zu den Wüstenlöwen im Kaokoveld (www.desertlion.info) wird fortgesetzt. Immer mehr Gäste erhalten hierdurch die Möglichkeit, durch Ihre Erlebnisse vor Ort zum Botschafter für diesen weltweit beachteten Ansatz zu werden, Natur und Mensch zu einem gegenseitigen Auskommen zu versöhnen.

http://www.okahirongolodge.com/

 

Share this Story

Related Posts

Sprache:

  • Deutsch
  • English