Diverses, Neuigkeiten aus den Camps, Neuigkeiten von der ETC-Buschtrommel
Robin Pope Safaris expandiert nach Simbabwe – John’s Camp im Mana Pools Nationalpark

Robin Pope Safaris expandiert nach Simbabwe – John’s Camp im Mana Pools Nationalpark

Das neue Safarijahr beginnt mit einem Paukenschlag. Robin Pope Safaris,  bisher in Sambia und Malawi mit herausragenden Camps und Safarihäusern sowie als Veranstalter naturnaher Safaritouren aktiv, erweitert seinen Aktionsradius nach Simbabwe. Mitte April wird im Mana Pools Nationalpark das semipermanente John’s Camp in Betrieb genommen.

John Stevens als Guide einer Walking Safari in Mana Pools

Die Botschaft dieser Entscheidung ist eindeutig: „Wir freuen uns darauf, mit John’s Camp unser Portfolio in eine Richtung zu erweitern, die den Fußabdruck von Robin Pope Safaris in diesem ganz besonderen Teil Afrikas nachhaltig vergrößert“, so Ton de Rooy, Eigentümer und Direktor des Unternehmens. Als UNESCO – Weltnaturerbe bietet der Mana Pools Nationalpark im Herzen des 12.000 Quadratkilometer großen Sambesi-Tales die besten Möglichkeiten für Fußwanderungen in Simbabwe, ja er gehört zur Gruppe der letzten verbliebenen Walking-Gebiete ganz Afrikas.

Das semipermanente John’s Camp, benannt nach John Stevens als einer Legende des Naturschutzes und Safariwesens entlang des Sambesi, bietet mit fünf Zelten zehn Gästen den bekannten RPS-Komfort und –Service: geschmackvolle und zugleich zweckmäßige Einrichtung, EnSuite-Badezimmer im Freien mit traditioneller Bucket Shower und Spültoilette, und natürlich den unmittelbaren Blick über das Schwemmgebiet des Sambesi und auf das artenreiche Leben am Fluß. An Aktivitäten warten in bewährter Weise herausragende Guides für aufregende Tierbeobachtung vom Geländewagen aus sowie natürlich zu Fuß durch den Busch, wie dies die Pioniere Robin Pope und John Stevens einst etabliert haben.

Als strategische Partner für den Schritt aus Sambia in das  Nachbarland Simbabwe wurden John Stevens Tochter Sarah und sein Schwiegersohn Milo Harrup gewonnen, die als Safariveranstalter am Sambesi bereits etabliert sind. Die beiden werden John’s Camp managen, und zugleich weitergehend geplante Aktivitäten von RPS in Simbabwe organisieren.

Blick vom John’s Camp in das Sambesi-Tal

Robin Pope Safaris gewinnt mit der Expansion nach Simbabwe als dritter Safaridestination die Grundlage für eine Vielzahl neuer Reiseverläufe, die künftig das South Luangwatal in Sambia, die Victoriafälle, Malawisee und Majete Reservat in Malawi sowie den Mana Pools Nationalpark kombinieren werden. Ein Fundus aufsehenerregender Naturerlebnisse für Enthusiasten  außergewöhnlicher Safaris im Herzen des südlichen Afrika.

John’s Camp öffnet vom 14. April bis 30. November, John Stevens selbst steht auf Nachfrage als Führer durch die Wildnis von Mana Pools zur Verfügung.

Wir freuen uns, mit Ihnen zusammenzuarbeiten und Sie sowie Ihre Kunden im John’s Camp begrüßen zu können!

Um mit Ton de Rooy einen Termin auf der ITB zu vereinbaren, melden Sie sich bitte bei Hella Göbel zur Koordination http://hg@etcmarketing.de 0049 (0)6081 688489, oder tragen Sie sich direkt in unseren ITB Online-Planer ein unter http://etcmarketing.de/gb/itb_appointments.php

 

Share this Story

Related Posts

Sprache:

  • Deutsch
  • English